Turtle

TextWindow.WriteLine(„Hallo! Ich, deine hilfreiche Schildkröte, zeichne dir in ein beliebiges Fenster ein (möglichst) perfektes Kreuz.“)
TextWindow.Write(„Bitte sage mir jetzt wie hoch dein Fenster sein soll (Minimum 100):“)
height = TextWindow.Read()
TextWindow.Write(„Gebe nun die Breite ein (Minimum 100):“)
Width = TextWindow.Read()
GraphicsWindow.Width = Width
GraphicsWindow.Height = height
GraphicsWindow.Show()
Turtle.Show()
Turtle.PenUp()
Turtle.MoveTo(0, height / 2)
Turtle.PenDown()
Turtle.MoveTo(width, height / 2)
Turtle.PenUp()
Turtle.MoveTo(Width / 2, 0)
Turtle.PenDown()
Turtle.MoveTo(Width / 2, height)

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Sternenhimmel

GraphicsWindow.Title = „Sternenhimmel“
GraphicsWindow.BackgroundColor = „black“
GraphicsWindow.Width = 450
GraphicsWindow.Height = 400
For i = 1 to 150
x = Math.GetRandomNumber(350)
y = Math.GetRandomNumber(450)
stern()
EndFor
Sub stern
GraphicsWindow.PenColor = „Yellow“
GraphicsWindow.DrawLine(x, y, x+10, y+10)
GraphicsWindow.DrawLine(x, y+10, x+10, y)
GraphicsWindow.DrawLine(x+5, y, x+5, y+10)
GraphicsWindow.DrawLine(x, y+5, x+10, y+5)
EndSub

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

SmallBasic

For i=1 To 50
rest = Math.Remainder(i,2)
If rest = 0 then
TextWindow.WriteLine(i)
EndIf
EndFor

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SmallBasic

Programmieraufgabe:
„Schreibe einen Programmcode in SmallBasic, der in blauer Schrift auf weißem Hintergrund den Benutzer zuerst nach seinem Namen fragt, ihn dann begrüßt und ihn anschließend bittet, zwei SoMi-Noten und zwei Klausurnoten einzugeben. Der Computer errechnet dann den Durchschnitt der Noten und verabschiedet sich mit den Worten: „Mach’s gut und danke für den Fisch!“

Programmcode:

  1. TextWindow.ForegroundColor=“blue“
  2. TextWindow.BackgroundColor=“white“
  3. TextWindow.WriteLine(„Wie ist Ihr Name?“)
  4. n = TextWindow.Read()
  5. TextWindow.WriteLine(„Hallo “ + n)
  6. TextWindow.WriteLine( „Bitte geben Sie die erste SoMi-Note ein“)
  7. n1 = TextWindow.ReadNumber()
  8. TextWindow.WriteLine(„Bitte geben Sie die zweite SoMi-Note ein“)
  9. n2 = TextWindow.ReadNumber()
  10. TextWindow.WriteLine(„Bitte geben Sie die erste Klausurnote ein“)
  11. n3 = TextWindow.ReadNumber()
  12. TextWindow.WriteLine(„Bitte geben Sie die zweite Klausurnote ein“)
  13. n4 = TextWindow.ReadNumber()
  14. n5 = n1 + n2 + n3 + n4
  15. n6 = „4“
  16. n7 = n5/n6
  17. TextWindow.WriteLine(n7)
  18. TextWindow.WriteLine(„Mach’s gut und danke für den Fisch!“)
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erläuterung des Programms SUBTRAKT.KHC

Das Programm SUBTRAKT.KHC subtrahiert die Streichhölzer in Datenregister 1 und 2.

Dies geschieht wie folgt:
Die Streichhölzer von Datenregister 1 werden in Datenregister 3 verschoben. In Datenregister 8 wird gleichzeitig eine Kopie hinterlegt, sodass sich die Anzahl der Streichhölzer erstmal verdoppelt. Wenn Datenregister 1 leer ist, werden die Streichhölzer von Datenregister 8 wieder in Datenregister 1 zurückkopiert. In Datenregister 1 und 3 liegen nun die gleiche Anzahl an Streichhölzer. Nun geschieht das selbe mit Datenregister 2. Die Streichhölzer werden in Datenregister 4 und 8 verschoben, sodass sich erstmal die Anzahl der Streichhölzer verdoppelt. Wenn Datenregister 2 keine Streichhölzer mehr enthält, werden die Streichhölzer von Datenregister 8 wieder in Datenregister 2 kopiert, sodass in Datenregister 2 und 4 die gleiche Anzahl an Streichhölzer liegen.  Nun wird im Datenregister 3 und 4 ein Streichholz entnommen bis Datenregister 4 leer ist. In Datenregister 3 erhält man das Ergebnis der Subtraktion von Datenregister 1 und 2.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Binärcode

01100010 01100001 01100010 01111001 01101000 01101111 01101110 01100101 01111001 00110011 00111001

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

6. Woche: Creative Commons

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen